Archiv: April 2016

30 Apr 2016

Die Werbeagentur Jung von Matt legt sich mit Gehörlosen an

  • 372 
  •  
  •  
  •  312

Der Fremdsprachendienst Arenalingua hat die Werbeagentur Jung von Matt damit beauftragt, einen witzigen Werbespot zu kreieren, um das Erlernen von Fremdsprachen zu bewerben.
Die kreative Idee von Jung von Matt: Eine Handvoll Bankräuber versucht von einem Überfall zu flüchten. Doch leider werden jedesmal, wenn sie etwas sagen, Untertitel genau dort eingeblendet, wo sie langlaufen wollen, so dass sie z.B. über die Schrift stolpern. Die Botschaft dabei: Untertitel zerstören das ganze Filmerlebnis, wenn man besser Englisch lernt, könnte man auf die Untertitel verzichten. Eigentlich doch ganz cool gemacht:

Irgendwer fühlt sich aber natürlich immer diskriminiert. In diesem Fall sind es nicht die armen Bankräuber, sondern Schwerhörige und Gehörlose, deren Meinung (oder die der Gutmenschen, die ungefragt für die Tauben eintreten) etwa so lautet: HöreLese ich da Untertitel abschaffen?!! SHITSTOOOOORRRM!. Gehörlose könnten nämlich ohne Untertitel generell keine Filme mehr sehen, und zwar keineswegs wegen mangelnder Englischkenntnisse.


Bloggerin Julia Probst erklärt dazu:

SubtitlesDestroyMovies verletzt sehr wohl die Gefühle von UNS gehörlosen und schwerhörigen Menschen, da wir seit Jahren für Barrierefreiheit durch Untertitel kämpfen und da kommt ihr mit so einer millionenschweren diskriminierenden Werbung, die absolut überhaupt nicht durchdacht ist

Dazu entgegnet Jung von Matt wiederum:

Den Shitstorm konnte diese Antwort nicht Bremsen, aber was meint ihr dazu:
Soll der Shitstorm gegen JvM noch sehr viel lauter toben, damit auch Schwerhörige ihn hören können?
Oder sollen sich die Inklusionshipster mal nicht ins Hemd machen: Nicht jeder Werbespot ist direkt an die Belange Gehörloser adressiert und das muss auch nicht so sein?

29 Apr 2016

Mats Hummels kündigt seine „echte Liebe“

  • 448 
  •  
  •  
  •  213


So ist derzeit vielen Dortmund-Fans zumute, die ihr Leben ihrer „echten Liebe“ verschworen haben. Echte Liebe nämlich, das ist das, was den BVB nach seinem Selbstverständnis und dem seiner Fans so besonders macht, gegenüber all diesen leidenschaftslosen sonstigen Klubs. Mats Hummels hat dieser Liebe aber nun abgeschworen. Ein großer Fehler, die Enttäuschung der Fans ist maßlos und der Shitstorm gewaltig.
Ab der kommenden Saison wird Hummels nun das Trikot der FC Bayern spazieren tragen. Die SZ schreibt ob dieses Supertransfers bereits „den Tod der Bundesliga“ herbei – zu perfekt sei der Kader der Bayern, denen nur noch genau ein Hummels als letzter Baustein für ihren Kader gefehlt hat.
Die Dortmund-Fans hingegen werden vermutlich zuversichtlich sein, dass ein anderer die Lücke früher oder später schon füllen können wird. Viel gewichtiger als der Abgang des guten Spielers Hummels ist für die Fans jedoch der Abgang des Dortmunders Hummels. Denn als vor 3 Jahren Mario Götze zu den Bayern wechselte (Damals waren die Fans ähnlich aufgebracht. Die SZ war aber noch nicht ganz so arg in Endzeitstimmung.) tadelte Hummels höchstselbst:

Ich verstehe [Götze] nicht, es gibt keinen Grund uns zu verlassen. […] Ich habe mich nie an Titeln gemessen. Mir geht es um etwas anderes: Ich spiele gern Fußball, am liebsten den Fußball, der zur mir passt.

Die Dortmundfans dankten es ihm, der offensichtlich auch die beschworene echte Liebe fühlte, indem sie ihn, der einst aus München kam, bedingungslos zurückliebten. Doch damit ist jetzt Schluss.
Hummels sei nichts weiter als ein dreckiger Judas und noch viel mehr wird ihm auf Twitter unter dem Hastag #HummelsJudas vorgeworfen:


Manch einer ist aber auch nachdenklich:


Tja, lieber Mats…hoffentlich wird Dir dieser ganze Hass gut bezahlt.
11Freunde merkt in seinem Bericht an, dass ein Fußballer wohl ganz allgemein gut daran täte, von vornherein ehrlich zu den Fans zu sein und ihnen klar zu sagen, dass man vor allem dort spielt, wo man gut bezahlt wird. Lewandowski hatte bei den Dortmundern eins nie einen Hehl daraus gemacht, dass er gerne auch woanders spielen würde, wenn er dort mehr verdienen kann. Die Fans liebten ihn dennoch und als er schließlich nach München (Wer kennt nicht das Sprichwort: „Alle Wege führen nach München“) wechselte, dankten sie ihm für die erfolgreiche Zeit. Ganz ohne Hass und Theater.

Hummels hat aber nun sein Theater, also was meint ihr:
Hat sich der Mats den Shitstorm redlich verdient, weil er seine Fans eiskalt belogen und betrogen hat? Dann wünscht ihm, dass er ähnlich gut wie Mario Götze bei den Bayern in den Kader hineinwächst.
Oder sollen sich die echten Liebhaber mal nicht in ihr Vereinshemd machen: Um Huimmels Willen, es ist doch nur Fußball. Und da weiß doch jedes Kind seit langem, dass es ums große Geld geht!

Nachlese: 11Freunde

28 Apr 2016

Shitstorm für die Frau aus Aue, „die immer kackt“

  • 345 
  •  
  •  
  •  299

Die Freie Presse hat heute über eine Frau aus Aue berichtet. Es ging darum, dass ein Mann es auf Video gebannt und dann bei Facebook veröffentlicht hat, wie eine Frau in Aue einfach so auf eine Parkbank kackt. Die Freie Presse betitelte diesen Vorgang mit

Nicht der Hit: „Die immer kackt“ empört die Auer

Eine Superidee für eine Überschrift, gekauft! Bitte jetzt das untenstehende Youtubevideo abspielen, denn das Lied „Die immer lacht“„Die immer kackt“ gibt’s tatsächlich 😀


Leider ist das Kack-Video mittlerweile auf Facebook wieder gelöscht worden, es gibt aber einen Screenshot. So dürfte das auf die Bank kacken in etwa ausgesehen haben:
aue
Bevor das Video gelöscht wurde, konnten sich immerhin 12.000 Facebookuser an der kackenden Frau ergötzen und empörten sich in hunderten Kommentaren über diese Ekelhaftigkeit. Weiter ging der Shitstorm dann unter dem Facebook-Beitrag der FP. Neben Kommentaren wie

So ekelhaft :-/ u paar Meter weiter is ne Toilette u sogar KOSTENLOS!!!

gab es aber auch verständnisvollere Stimmen:

– einfach menschlich,wenn es keine öffentlichen toiletten gibt dann eben so…
– Wie aus dem Artikel hervorgeht, ist diese Frau bekannt und braucht Betreuung. Das bedeutet, dass sie sicher ein psychisches Problem hat. Deshalb finde ich es unmöglich, dass man sie in einem Video bloßstellt und jetzt sogar noch ein Foto in der Presse veröffentlicht. Eklig finde ich es allerdings auch.

Interessant: Auf eine Bank kacken ist „einfach menschlich“ 😀 Was natürlich auch nicht fehlen durfte: In der letzten Zeit ist es verdammt ruhig um die „Flüchtlingskrise“ geworden, oder? Hier der dazu nötige Kommentar:

Gut das es kein Flüchtling war. Sonst wären die Kommentare wieder voller hetze.

Der Videofilmer äußerte sich zu seinem Post, er hätte lange überlegt, ob er es überhaupt Posten solle, aber gegen so etwas müsse vorgegangen werden.
Als er die Frau zur Rede stellte, weshalb sie das mache, hätte sie geantwortet: „Weil ich mal muss.“

Was meint ihr dazu: Kann man diese gequirlte Kacke nur mit einem Shitstorm beantworten? Wie kann man nur auf ne Bank defäzieren?!!
Oder soll der geekelte Facebook-Mob mal aufpassen, dass er sich das nächste Mal nicht ins Hemd macht, wenn grad kein Klo da ist, sondern nur ne Bank? (Zudem: Mit Demenz oder dergleichen ist nicht zu Spaßen! Hahaha!)

Nachlese: FP

27 Apr 2016

Böhmermann sieht die Zeit gekommen, mehr Geld zu verdienen

  • 501 
  •  
  •  
  •  140

Jan Böhmermann ist momentan ein gefragter Mann. Nach seinem Schmähgedicht dürfte sich sein Bekanntheitsgrad in der breiten Bevölkerung extrem gesteigert haben. Was könnte es also für einen besseren Zeitpunkt für ihn geben, seine gemeinsam mit Olli Schulz beim Sender RBB produzierte Radiosendung „sanft & sorgfältig“ im Windschatten dieser Publicity etwas besser zu Geld zu machen. Nach Böhmermanns derzeitiger Schaffenspause (er hat sich nach dem ganzen Skandal erstmal krankgemeldet) werden er und Olli die Radiosendung genau wie seine Fernsehsendung „Neo Magazin Royale“ wohl Mitte Mai fortsetzen. „Sanft & sorgfältig“ wird dann allerdings nicht mehr im Radio laufen, sondern bei Spotify. Der Grund ist vermutlich ein ganz einfacher: von Spotify gibt’s mehr Kohle. Denn an der Sympathie der Beiden für den Streamingdienst dürfte der Wechsel nicht liegen, immerhin haben sie in ihrer Sendung regelmäßig auf Spotify herumgehackt. Auf Facebook gaben sie sich vorgestern noch geheimnisvoll und wollten noch nichts vom Spotify-Deal verraten:
sanft

Wir haben ein paar tolle Pläne für die Zukunft, dazu können wir aber noch nicht mehr verraten. In ein paar Tagen verraten wir mehr…

Jetzt ist die Katze aber aus dem Sack. Der Zeitpunkt passt natürlich für den Wechsel zu Spotify einfach perfekt…Wenn Böhmermann tatsächlich so genial und alles zu Ende durchdenkend ist, wie ihm gern unterstellt wird, dann sollte man wohl nicht glauben, dass es ernsthaft Zufall ist, dass er und Olli ihre Sendung gerade jetzt zu Spotify transferieren, „völlig unabhängig davon, dass Jan gerade quasi das Bundeskanzleramt in Brand gesetzt hat“.
Auf Twitter lassen Fans und Exfans unter dem Hashtag #sanftundsorgfaeltig mittlerweile ihrem Unmut über die Entscheidung von Schulz und Böhmermann freien Lauf.

Was meint ihr dazu:
Geht dieser ganze Böhmermann-Hype mittlerweile zu weit und mit seinem Wechsel zu Spotify hat er sich als berechnender Geldgeier geoutet? Dann holt den Geier mit einem turbulenten Shitstorm vom Himmel!
Oder ist die Sache halb so wild und Böhmi-Kritiker sollten sich nicht ins Hemd machen, nur weil er zu Spotify wechselt: Das war bestimmt voll zufällig so gutes Timing vom Genie Böhmermann.

Nachlese: FAZ

26 Apr 2016

Vin Diesel macht Werbung für Chemtrails

  • 621 
  •  
  •  
  •  63

Vin Diesel ist derzeit anscheinend damit beschäftigt, seinen nächsten Film zu promoten:
15 Jahre nach seinem Durchbruch mit xXx – Triple X ist er endlich wieder in die Rolle des Xander Cage geschlüpft, um als Extremsportler und Extremagent die Welt vor Extrembösewichten zu retten (daher der Name des Films). Jetzt wo die Dreharbeiten abgeschlossen sind, ist es wohl an der Zeit, die Werbetrommel zu rühren und dafür hat Vin das perfekte Motiv gefunden:
diesel
Ein x aus Kondensstreifen! Zu blöd nur, dass Herr KerosinDiesel nicht bedacht hat, dass fast jedes Foto aus ganz unerwarteten Gründen einen Shitstorm auslösen kann. In diesem Fall war das Problem, dass die verschwörungstheorieaffinen amerikanischen Facebooknutzer noch ein Wörtchen mitzureden hatten. Und die ließen sich nicht ein x für ein u vormachen und stellten fest, dass Vin Diesel mit seinem Foto von vermeintlichen „Kondensstreifen“ wohl Chemtrails verharmlosen will!
Ein paar der besorgten und verärgerten Facebook-Kommentare:

– Chemtrails kill! And not enough people notice they are poisoning us… Sad…
– Vin why you take a picture behind cemtrails……….they bring us death and destruction from above
– Vin Diesel Bro,…Are you promoting Chemtrails & GeoEngineering??? Allot of folks are coming down with the chemtrail flu,..these days,..it’s hurting people!! Are you Aware???

Mein Eindruck:
notsure

Na jedenfalls, Was meint ihr:
Ist der Shitstorm gegen Xander Cage Dom Toretto Vin Kerosin gerechtfertigt? Sollten wir die Chemtrails nicht auf die leichte Schulter nehmen, denn sie machen uns Krank (unter anderem mit der Chemtrailgrippe)!
Oder sollen sich die Bekloppten mal nicht ins Hemd machen, weil…also…naja… – glauben die das ernsthaft?

Bonus:
jet_fuel

Nachlese: Film.tv